Herzlich Willkommen beim Start-up-Radar der V.E.R.S. Leipzig GmbH

Entdecken Sie ausführliche Analysen
und aktuelle Informationen zu Start-ups
rund um die Versicherungsbranche

Sie wollen keine News verpassen?


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie über alle Neuigkeiten aus der InsurTech-Szene sowie die innovativen Aktivitäten der Versicherer auf dem Laufenden!

 
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
Emil

Das Berliner InsurTech Emil hat mit dem Kfz-Assekuradeur Herzenssache ein weiteres Unternehmen für sein Versicherungskernsystem gewonnen.

Rasa

Rasa, eine generative KI-Plattform für Konversation, hat kürzlich den Abschluss einer neuen Series-C-Finanzierung in Höhe von 30 Mio. US-Dollar bekanntgegeben. Das Investment wurde von der StepStone Group und PayPal Ventures angeführt.

hepster

Das Rostocker InsurTech hepster arbeitet künftig mit zwei Unternehmen zusammen, die elektronische Geräte verleihen. Die B2B-Kunden der Elektronikanbieter Avad und Flexvelop können ab sofort ihre geliehenen Geräte versichern.

Finabro

Anfang 2022 hat das Wiener InsurTech Finabro noch ein frisches Investment von 5 Mio. Euro erhalten. Zwei Jahre später musste das InsurTech nun ein Konkursverfahren eröffnen, da es seine laufenden Zahlungen nicht mehr beigleichen kann.

Munich Re

Spätestens mit der Einführung von ChatGPT ist klar, dass Künstliche Intelligenz die Wirtschaft und Gesellschaft massiv verändern wird.  Dass die Technologie aber nicht nur Vorteile, sondern auch neue Risiken mit sich bringt, ist unausweichlich.

Axa

Der Assistance-Dienstleister Axa Partners hat eine Plattform für den Online-Abschluss von Axa-Reiseversicherungen in Deutschland gestartet. In der Vergangenheit war ein Abschluss ausschließlich über den Agenturvertrieb möglich.

Admiral

Der britische Versicherer Admiral arbeitet zukünftig mit der Alphabet-Tochter Google Cloud zusammen. Der Versicherer möchte die Funktionen der Datenanalyse und der generativen Künstlichen Intelligenz sowie die Technologien des maschinellen Lernens von Google für sich nutzen.

Tractive

Das österreichische Pet-Tech Tractive bietet GPS-Tracker für Hunde und Katzen an. Jetzt wagt das Start-up – zunächst nur auf dem britischen Markt – den Einstieg in das Geschäft mit Tierversicherungen.

Finlex

Das InsurTech Finlex hat sein Angebot weiter ausgebaut: Manager von Unternehmen mit einem Umsatz von bis zu 500 Mio. Euro können ab sofort online ihre persönliche D&O-Versicherung abschließen.

iptiQ

Die Swiss Re-Tochter iptiQ und die Camping-Plattform Goboony haben eine digitale Versicherungslösung auf den Markt gebracht, die sich an Wohnmobilbesitzer richtet.

Kauz

Das Start-up Kauz hat eine Finanzierung vom Privatinvestoren-Netzwerk Companisto erhalten und sicherte sich so rund 2,3 Mio. Euro. Insgesamt beteiligten sich ca. 470 Companisten und Co-Investoren.

HDI

Die Talanx-Tochter HDI Global hat eine eigene Anwendung für generative Künstliche Intelligenz entwickelt. Diese basiert auf dem Sprachmodell, dass auch beim KI-Chatbot Chat GPT zum Einsatz kommt.

Baloise

Die Baloise expandiert nach Los Santos, dem Los Angeles nachempfundenen Schauplatz von "Grand Theft Auto Online", einem der erfolgreichsten Onlinespiele aller Zeiten. In der von Kriminalität überrannten virtuellen Metropole können Spielerinnen ab sofort digitale Versicherungen kaufen.

VKB

Die Versicherungskammer Bayern hat ihre Berufshaftpflicht für Ärztinnen nun auch im Vergleichsrechner von Thinksurance integriert.