Frisches Geld für InsureQ und Kry

Die in München ansässige digitale Gewerbeversicherungsplattform InsureQ konnte in einer Seed-Finanzierungsrunde Kapital in Höhe von 5 Mio. EUR einsammeln. Angeführt wurde die Runde von Nauta Capital, aber auch die bestehenden Investoren Flash Ventures und GFC waren beteiligt. Mit dem frischen Geld will das Unternehmen sein Wachstum beschleunigen, seine Produkte verbessern sowie den Ausbau des Partnernetzwerks vorantreiben. Das InsurTech wurde von Rocket Internet aufgesetzt und arbeitet mit Versicherern wie Hiscox, R+V und ARAG zusammen. Kry – in den USA, Großbritannien und Frankreich als Livi bekannt – bietet eine Gesundheitsplattform und eine begleitende Smartphone-App, die Patienten und Ärzte per Videochat und Instant Messaging miteinander verbindet. Nun konnte das schwedische Start-up 300 Mio. US-Dollar einsammeln. Die Finanzierungsrunde wurde von CPP Investments, Fidelity Management und Research LLC angeführt. Mit dem zusätzlichen Kapital plant das Start-up die Weiterentwicklung der Plattform und möchte zudem neue Mitglieder für sein Team gewinnen sowie mögliche Akquisitionen und Partnerschaften prüfen.

Neuigkeit vom