Herzlich Willkommen beim Start-up-Radar der V.E.R.S. Leipzig GmbH

Mit unserem Start-up Radar bieten wir Ihnen stets
einen aktuellen systematischen Überblick über die
Start-ups und die innovativen Entwicklungen der
Versicherungsbranche.

Ich will mehr wissen…

Der digitale Versicherungsmanager Clark expandiert nach Österreich.

ergo

Die Ergo Deutschland setzt künftig auf die KI-basierten Betrugs- und Risikolösungen von FRISS.

zurich

Die Zurich ist seit 1. September neuer Kooperationspartner von Numbrs. Numbrs bietet seinen Nutzern per App einen Überblick über deren Finanzen.

Der Digitalversicherer Coya möchte seine Privathaftpflichtpolice noch besser an die Kundenwünsche anpassen.

finleap

Der Berliner Inkubator Finleap hat seine B2C-Plattform für Finanzprodukte gestartet.

Das in San Francisco ansässige Start-up Ethos hat eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 60 Mio. US-Dollar abgeschlossen.

banksapi

Das Münchner Start-up BANKSapi hat von der Finanzaufsicht BaFin die Erlaubnis als Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienst erhalten.

Das InsurTech wefox setzt seine Internationalisierungsstrategie fort.

hendricks

Der Maklerversicherer hendricks und Cogitanda haben eine Zusammenarbeit für den Vertrieb von Cyberpolicen vereinbart.

Das Münchner KI-Startup e-bot7 hat in einer neuen Finanzierungsrunde 5,5 Mio. EUR eingesammelt.

Gestartet als digitaler Makler, hat sich Getsafe inzwischen von seinem Maklergeschäft getrennt und bietet als Versicherungsplattform eigene digitale Produkte an.

maxlifeinsurance

Das in Indien ansässige Versicherungsunternehmen Max Life Insurance hat den Start eines Accelerator-Programms bekannt gegeben.

axa

Das Start-up Zendrive hat eine neue Finanzierung abgeschlossen. Hauptinvestor ist die Axa, die sich über seinen Venture Capital Fonds XL Innovate beteiligt hat.

akinova

Das englische InsurTech AkinovA, ein elektronischer Marktplatz für den Transfer und Handel von Versicherungsrisiken, hat seine Series-B Finanzierung bekannt gegebe

zurich

Die Zurich Group hat den Start einer neuen Versicherungsplattform verkündet. Diese richtet sich zunächst nur an die Autofahrer in Spanien. Die Plattform ermöglicht dem Kunden dabei eine vollständige Kontrolle über seine Autoversicherung.

riskgenius

RiskGenius, ein Anbieter softwarebasierter Tools für die Verarbeitung natürlicher Sprache zur Verbesserung der Qualität und Genauigkeit von Versicherungspolicen, h

Das InsurTech Hippo hat in einer neuen Finanzierungsrunde (Series-D) 100 Mio. US-Dollar erhalten. Hauptgeldgeber ist die Investmentfirma Bond.

lloyds

Lloyd's hat für die dritte Durchführungsrunde seines Accelerator-Programms im Rahmen eines Wettbewerbs 11 InsurTechs ausgewählt. Insgesamt gingen über 130 Bewerbungen ein, von denen 24 in die engere Auswahl kamen.

provinzial nordwest

Das in München ansässige Start-up IDnow unterstützt künftig die Provinzial NordWest bei der Digitalisierung seiner Angebote.

FRIDAY, der digitaler Kompositversicherer der Basler Versicherung, ist bekannt für seine Autoversicherung.

Gestartet als digitaler Makler, hat sich Getsafe inzwischen von seinem Maklergeschäft getrennt und bietet als Versicherungsplattform eigene digitale Produkte an.

zurich

Die Zurich hat das Berliner InsurTech dentolo übernommen.

allianz

Die Allianz hat eine neues Digitalprojekt gestartet. Der Versicherungsriese baut eine eigene Finanzplattform namens "Iconic Finance" auf. Hierfür soll die Investmenteinheit Allianz X eine zweistellige Millionensumme investieren.

Der digitale Krankenversicherer ottonova bietet zwei neue Krankenhauszusatztarife an.

Der digitale Gewerbeversicherer Mailo erweitert sein Angebot um eine projektbasierte Vermögensschadenhaftpflicht für freiberufliche Unternehmensberater.

axa

Bereits seit 2018 arbeitet die AXA über ihre Rechtsschutzversicherung mit dem Start-up Silenccio zusammen, das 2017 in Zürich gegründet wurde.

generali

Die Generali und Google haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Mithilfe des US-Konzerns möchte der Versicherer neue technische Lösungen entwickeln. Für Privat- und Geschäftskunden sollen zum Beispiel neue digitale Produkte und Services entstehen.

Das belgische Start-up qover hat sich eine 8 Mio. EUR Finanzierung gesichert.

baloise

Baloise Asset Management, die Vermögensverwaltung der Baloise Group, hat sich im Rahmen der Unternehmensstrategie „Simply Safe“ am Start-up Brainalyzed beteiligt.

allianz

Die Allianz hat mit dem englischen Start-up Wrisk eine Kooperation geschlossen.

Das US-amerikanische Start-up Trov stellt bis Ende Oktober dieses Jahres sein On-Demand-Versicherungsangebot in Großbritannien ein.

Der US-Versicherer Lemonade verkauft seit Anfang letzter Woche auch Policen in Deutschland.

aon

Der Versicherungsmakler Aon und das US-amerikanische Start-up Cover Wallet wollen zukünftig zusammenarbeiten.

ergo

Ergo-Deutschland-Chef Achim Kassow hat in einem Interview mit dem "Tagesspiegel" bekannt gegeben, dass der Versicherer künftig auch Policen über Sprachassistenten verkaufen möchte.

Das in London ansässige InsurTech Zego hat 42 Mio. US-Dollar eingesammelt.

sparda-bank

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg hat auf ihrer Vertreterversammlung mitgeteilt, dass das Unternehmen sein Versicherungsgeschäft ab Juli diesen Jahres über die 100%-Tochter Sparda-Versicherungsservice GmbH abwickeln möchte.

Der Digitalversicherer Neodigital arbeitet in Zukunft mit dem Maklerverbund Apella zusammen.

Das Berliner Start-up One bietet seinen Bestandskunden ab sofort eine neuartige Kurzzeit-Reiseversicherung an.

allianz

Die Allianz kooperiert ab sofort mit dem Technologieunternehmen Numbrs Personal Finance aus Zürich.

Im Frühjahr erst erhielt der amerikanische Versicherer Lemonade eine 300 Mio. USD Finanzierung.

yulife

Die in Großbritannien gegründete Lebensversicherungsgesellschaft yulife hat in einer von Creandum Funds geführten Series-A Finanzierungsrunde, unter Beteiligung vo

marsh

Der strategische Risikokapitalfond Eos Venture Partners hat eine Zusammenarbeit mit Marsh angekündigt.

Das Start-up Getsafe hat in einer Series-A Finanzierungsrunde neues Kapital in Höhe von 15 Mio. Euro eingesammelt.

Das Start-up Snapsheet hat in einer Series-E Finanzierung 29 Mio. USD erhalten.

allianz

Die Allianz kauft über ihre Investmenttochter Allianz X das Onlineportal Finanzen.de vom US-Konzern Eli Global auf.

finleap

Der Berliner Inkubator Finleap plant den Aufbau eines neuen Vergleichsportals für Versicherungen und Finanzen. Als strategischer Investor wurde hierfür bereits der chinesische Versicherer Ping An gewonnen, der sich mit einem dreistelligen Millionenbetrag engagiert.

Setoo, Anbieter einer SaaS-Plattform für On-Demand-Versicherungslösungen, hat einen Kooperationsvertrag mit der

da_direkt

Die Zurich Gruppe möchte sich in Deutschland neu ausrichten und dabei verstärkt auch auf digitale Themen setzen. Erste Schritte hat der Konzern dafür bereits 2018 angestoßen und ein entsprechendes IT-Ressort geschaffen.

onedegree

OneDegree, ein Start-up für Versicherungstechnologie mit Sitz in Hongkong, gab bekannt, dass es seine Series-A Finanzierungrunde von 25,5 Mio. USD auf 30 Mio.

indio

Das Start-up Indio Technologies hat in einer Series-B-Finanzierungsrunde 20 Mio. USD erhalten. Angeführt wird die neue Finanzierung vom Risikokapitalgeber Menlo Ventures. Das Geld möchte das Unternehmen vor allem in die Produktentwicklung investieren.

ONE, der digitale Sachversicherer mit Sitz in Liechtenstein, hat sein erstes Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen.

pvnw

Der Versicherungskonzern Provinzial Nordwest hat mit der Andsafe AG einen eigenen digitalen Gewerbeversicherer gestartet.

gothaer

Die Gothaer Versicherung hat ihre Partnerschaften auf dem Smart-Home-Markt weiter ausgebaut: Zukünftig arbeitet der Versicherer mit der Robert Bosch Smart Home GmbH, eine Tochtergesellschaft von Bosch, zusammen.

Nexible, der digitale Versicherer der Ergo Gruppe, hat sein Geschäft nach Österreich ausgeweitet.

gothaer

Die Gothaer Versicherung erweitert sein Leistungsangebot im Bereich Cyber. Dafür kooperiert der Versicherer mit dem Berliner Start-up Perseus.

dav

Die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) hat in Kooperation mit Actuview die weltweit erste Streaming-Plattform für Aktuare auf den Markt gebracht.

r+v

Für den Ausbau des digitalen Vertriebs launcht die R+V Versicherung gemeinsam mit dem InsurTech Friendsurance einen neuen Versicherungsmanager.

Coya, der digitale Schaden- und Unfallversicherer aus Berlin, zieht nach sechs Monaten als aktiver Marktteilnehmer eine erste Zwischenbilanz: Zum Marktstart im Sep

zurich

Die Zurich Gruppe Deutschland ist dem Innovationsnetzwerk "Connected Living" beigetreten. Das Netzwerk bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit sich mit anderen Nutzern auszutauschen, Synergieeffekte zu nutzen und gemeinsam Kundenlösungen im Bereich Smart-Home zu entwickeln.

Der US-Versicherer Lemonade, der Hausrat- und Gebäudeversicherungen auf Grundlage von künstlicher Intelligenz und Verhaltensökonomie anbietet, hat in einer Series-

Das Berliner Start-up Emil hat sich zum Ziel gesetzt, die Schadenprognose in der Kfz-Versicherung zu optimieren.

talanx

Der Versicherungskonzern Talanx hat sich über ihren Industrieversicherer HDI Global als führender Investor im Rahmen einer aktuellen Finanzierungsrunde am Berliner Inkubator „Next Big Thing“ beteiligt. Das Investment umfasst in Summe etwa 12 Mio. Euro.

In Ländern wie Korea oder Japan hat sich das „Computerspielen“ bereits als eine eigene Sportart etabliert. Aber auch im deutschsprachigen Raum wächst die E-Sport-Szene kontinuierlich.

Der digitale Versicherer Nexible kann auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken: 2018 konnte das InsurTech eigenen Angaben zufolge die Kundenzahl auf ca.

Der digitale Schaden- und Unfallversicherer Neodigital arbeitet zukünftig mit den Maklerpools Allfinanztest.de und Finance Consult, dem Deutschen Maklerverbund (DE

Die Zurich Versicherung entwickelt gemeinsam mit T-Systems und dem InsurTech Spearhead einen neuen Lösungsansatz für das Schadenmanagement in der KFZ-Versicherung. Insbesondere sollen die Schadenmeldung und -kalkulation digitalisiert und beschleunigt werden.

Die Digitalisierung ist zu einem Dauerthema in der Versicherungswirtschaft geworden. Die Bayerische hat deshalb für eine Neuausrichtung das Programm „Bayerische goes Amazon“ ins Leben gerufen.

Durch die zunehmende Digitalisierung rücken Themen wie z.B. Cybersicherheit und Datenschutz immer mehr in den Fokus.

Beliebte Start-ups

Wir stellen uns vor

Mit unserem Start-up-Radar nehmen wir diesen Markt unter die Lupe und bieten Ihnen stets einen aktuellen systematischen Überblick über die Start-ups und die innovativen Entwicklungen der Branche. Dadurch werden fundierte Analysen der wichtigsten Akteure, ihrer Geschäftsmodelle und Leistungsversprechen ermöglicht. Dabei erfasst unser Radar nicht nur Unternehmen des deutschsprachigen Raums, sondern identifiziert weltweite Entwicklungen und Trends innerhalb der Start-up-Szene.

Seit 2016 erleben Start-ups, also junge, digital ausgerichtete Unternehmen, die mit neuen Geschäftsmodellen auf den Markt drängen und ganze Branchen digitalisieren und revolutionieren wollen, einen wahren Hype. Diese Entwicklung hat auch vor der Versicherungsbranche keinen Halt gemacht: So hat der Markt in den letzten Jahren eine ganze Reihe Start-ups hervorgebracht, die sich rund um die Assekuranz ansiedeln – sog. InsurTechs.

Über die Auswahlfelder können Sie zwischen den Rubriken Alphabet, Geschäftsmodell, Geschäftsgebiet, Canvas und Porter wählen. Die Auswahl nach Alphabet, Geschäftsmodell und Geschäftsgebiet ermöglicht verschiedene Sortierungen, um bestmöglich den Markt zu analysieren. Die Rubriken Canvas und Porter nutzen das Business Model Canvas sowie die Wertschöpfungskette nach Porter, um die InsurTechs betriebswirtschaftlich einzuordnen.